transalpin


Was geschieht, wenn sich ein steirischer Jodler in arabischen
Sufi-Gesang einmischt?
Ein deutsches Volkslied in ein jiddisches Lied?
Wenn ein anatolisches Wiegenlied in ein Lied aus Burundi klingt?
Eine ostchassidische Weise in jemenitischen Meditationsgesang?
Wenn ein bulgarisches Lied Ainu-Gesang begleitet?
Oder ein Almruf sich zur Arabeske wandelt?
Globaler Balagan?
Die Utopie globaler Konsonanz?

 

 


Aktuelle Termine

Wir haben lange Pause gemacht. Aber jetzt sind wir wieder da. Und sogar zweifach: als transalpin (Hammer/Bemme/Gußmann) und YODELIRYA (Hammer/Gußmann).

WEGEN DER CORONA-PANDEMIE SIND 2019 und 2020 VIELE KONZERTE AUSGEFALLEN.

Eintrag "Corona" im "Musicalischen Lexikon" von 1732 von Johann Gottfried Walther
aus: Johann Gottfried Walther: Musicalisches Lexikon, Leipzig 1732, S. 186


WAS – HOFFENTLICH – STATTFINDEN KANN:

Jeden MITTWOCH im MAI / JUNI und ab AUGUST 2021 um 16:00 – YODELIRYA im Volkspark Wilmersdorf oder am Gleisdreieck

September 2021 (Datum noch nicht fix): „Yodel-Trail – in 80 Jodlern um die Welt“ – ein Projekt von transalpin und Yodelirya im Volkspark Wilmersdorf (gefördert von der Dezentralen Kulturarbeit Tempelhof-Schöneberg)
.


transalpin - ethnischer Musik unterschiedlicher Kulturkreise

 

transalpin


Übersicht über die vergangenen Konzerttermine